Home Über KNM e.V.
   

Das Kompetenzzentrum Netzwerkmanagement e.V.

Das Kompetenzzentrum Netzwerkmanagement e.V. besteht zur Zeit aus 13 Mitgliedern, die sich durch Ihre Kompetenz im Netzwerkmanagement und Kooperations-Know-how auszeichnen.

Alle Mitglieder

  • Verfügen über langjährige Erfahrung
  • Sind namhafte Forschungsinstitutionen, Beratungsunternehmen oder Personalentwickler
  • Arbeiten selber in schlagkräftigen Netzwerken
  • Haben Ihre Kernkompetenz im Themefeld Kooperation, Zusammenarbeit und Vernetzung
  • Bieten nachhaltige personen- und unternehmensbezogene Dienstleistungen
  • und haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen oder angrenzenden Regionen. Alle Institutionen arbeiten aber in der Regel bundesweit, teilweise agieren sie global.

Unsere Ziele

Wir sind davon überzeugt, dass das Arbeiten in Netzwerken für Organisationen und Personen immer deutlicher zu einer wesentlichen Erfolgsvoraussetzung wird.

Aus der Zukunftsstudie "Deutschland im Jahr 2020" der Deutschen Bank Research:

"Anno 2020. In den vergangenen 15 Jahren haben immer mehr deutsche Unternehmen erkannt, dass sie, um erfolgreich zu sein oder schlicht um zu überleben, mit neuen, flexiblen Kooperationsformen auf die rapide gestiegenen Anforderungen ihrer Umfelder und Märkte reagieren müssen."

  • Darum fördern und stärken wir das kompetente Management von Kooperationen und Netzwerken in und zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Die Leitlinien unseres Handelns sind Innovation, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung.
  • Der Verein bündelt das im Bereich Netzwerkmanagement vorhandene Know-how seiner Mitglieder.
  • Intern dient der Verein als Forum für gegenseitige Information und Qualifizierung der Mitglieder und unterstützt aktiv die Weiterentwicklung des Leistungsangebots.

Wie ist das Kompetenzzentrum Netzwerkmanagement entstanden?


Hervorgegangen ist das Kompetenzzentrum Netzwerkmanagement e.V. aus dem QUATRO-Transferprojekt „Erfolgreich im Verbund – Die Praxis des Netzwerkmanagements“, welches in den Jahren 1999 - 2001 von der Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) sowie dem Rationalisierungs- und Innovationszentrum e.V. in NRW durchgeführt worden ist.

Ziel des Projektes war es, Modelle guter Kooperations- und Netzwerkpraxis in ihrem Aufbau und ihrer Arbeitsweise zu untersuchen, um daraus konkrete Handlungshilfen für Netzwerkmanager/innen herauszuarbeiten. Im Vordergrund stand hierbei die Frage nach den zentralen Erfolgsfaktoren für Stabilität und Effektivität derartiger Unternehmensnetzwerke. Hierzu wurden 23 Projekte analysiert, deren thematischer Schwerpunkt die Initiierung, der Aufbau und/oder die Entwicklung von Netzwerken und Kooperationsverbünden war. Nach Abschluss des Projektes haben dann 12 Projektpartner – aufbauend auf gemeinsamen Erfahrungshintergründen, Arbeitsprozessen sowie Projektworkshops – das Kompetenzzentrum Netzwerkmanagement e.V. als Netzwerk wissensintensiver Dienstleistungsunternehmen gegründet.